Vorträge zu TBT und Kurstermine

Meine nächsten Vortragstermine:

 

Zum Kennenlernen der Trauma Buster Technique biete ich Vorträge mit Live-Demonstration an.

Es ist eine gute Gelegenheit, einen ersten Eindruck zu bekommen, wie diese einfache und schnell wirksame Body-Mind-Technik traumabedingten Stress löst, sodass die Erinnerung keine weiteren körperlichen Reaktionen auslösen kann.

Termine:

10. Oktober, 18:30 Uhr bei der Flüchtlingshilfe, Ufergarten 25, Solingen

07. November, 18:30 Uhr bei der Flüchtlingshilfe, Ufergarten 25, Solingen

12. Dezember, 18:30 Uhr bei der Flüchtlingshilfe, Ufergarten 25, Solingen

Für jeden Vortrag wird ein Kostenbeitrag von 15,- EUR erhoben.

Bitte in jedem Fall anmelden, hier auf der Webseite über 'Kontakt'

Ich komme gerne auch zu Ihnen, wenn Sie als Gruppe oder Institution eine 'maßgeschneiderte' Präsentation wünschen, z.B. TBT im klinischen Kontext, rund ums Thema Schwangerschaft, Geburt und erstes Lebensjahr, bei Mobbing in der Schule, in der Suchthilfe...

Der nächste Kurstermin in 2018:

16. - 18. November in Solingen, Hebammenpraxis, Birkenweiher 19-21

Änderungen und oder zusätzliche Termine sind möglich.

 

Resilienz - Überlebensstrategien für Ehrenamtler in der Flüchtlingshilfe

ResilienzÜberlebensstrategien für ehrenamtliche Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe mit und ohne Migrationshintergrund

 Die ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe erfüllen eine sehr wichtige integrative Funktion für und mit Menschen, die alleine noch nicht einen für sie sinnerfüllten Platz in unserer im Wandel befindlichen Gesellschaft finden können. Sie stehen an einer Schnittstelle zwischen der eigenen psychosozialen und soziokulturellen Lebenswelt und den Gegebenheiten der Menschen, die sie begleiten, im Spannungsfeld von gesellschaftlichen, ökonomischen und strukturellen Bedingtheiten, und erleben insbesondere in der Zusammenarbeit mit Behörden und Institutionen häufig Ohnmacht und nicht wirklich helfen können. Das macht mürbe.

Insbesondere die ehrenamtlichen Helfer mit eigenem Migrationshintergrund, die sich häufig mit viel Engagement als Dolmetscher einbringen, sind dabei ganz besonderen Belastungen ausgesetzt: in der Regel mit eigenen Trauma-Erfahrungen werden ihnen die übelsten Erfahrungen ihrer Landsleute anvertraut. Neben den eigenen Unsicherheiten, z.B. bezüglich rechtlichem Status und wie die hiesige Verwaltung funktioniert, eigenen Diskriminierungserfahrungen, erleben sie Unsicherheiten beim Dolmetschen, wie sie ihren Landsleuten möglichst helfen und nicht schaden, und damit sich selbst gefährden.

 Um mit emotional hoch belasteten Menschen erfolgreich arbeiten zu können und dabei nicht selbst auszubrennen, brauchen sie dafür drei wichtige Elemente:

  • Resilienz: die Fähigkeit in Krisensituationen handlungsfähig zu bleiben, auch um den Klienten die Sicherheit vermitteln zu können, die sie brauchen, um überhaupt einen Kontakt zulassen und sich anvertrauen zu können;
  • die Fähigkeit, Trauma-Reaktionen zu erkennen, ohne selbst in Resonanz damit zu gehen, und wirksam bei sich und den Betreuten den Stress zu reduzieren
  • einen methodischen Werkzeugkasten mit effektiven Instrumenten, um mit minimalem Aufwand maximale Entspannung und Veränderung zu erzielen.

In diesem Kurs werden einfache, aber hoch wirksame Mind-Body-Techniken vermittelt, um Stress abzubauen, eine Krisensituation präzise und effektiv entschärfen zu können, und nach eigenen Frust- und Schockerlebnissen schneller wieder auf die Beine zu kommen und die Lebensfreude zu erhalten.

 Das Seminar besteht aus einer 2-tägigen Kompaktveranstaltung und anschließenden 14-tägigen Vertiefungsblöcken à 2 Stunden über die folgenden 3 Monate, wo Gelegenheit ist, mit Anleitung und Gruppenunterstützung die erfolgreiche Anwendung der Methoden und damit die eigene Resilienz zu stärken, wie auch Praxiserfahrungen zu reflektieren.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten ein Kursmanual in deutscher, bzw. englischer oder arabischer Sprache. Das Kompaktseminar wird assistiert von einem Kollegen, der die Methoden selbst schon kennen gelernt hat, und der auch als Dolmetscher fungiert.

 

Dieses Training ist auch als 3-tägiges Kompaktseminar buchbar oder mit einer mehrtägigen Praxisbegleitung. Es ist auch für andere Zielgruppen geeignet: Sozialarbeiter, Suchtberater...

Preise auf Anfrage.