Wirksame Hilfe bei Schock und Trauma

Wirksame Hilfe bei Schock und Trauma

mit der Trauma Buster Technique™ (TBT)

 

 Sie haben etwas Schlimmes erlebt oder gesehen und erleben jetzt:

  • immer wiederkehrende, unliebsame Erinnerungen (Flashbacks)
  • Alpträume und Schlafstörungen,
  • Schreckhaftigkeit,
  • Reizbarkeit, Ungeduld und Wutausbrüche,
  • Gefühle von Überforderung und Lähmung
  • Depression, Scham und Schuldgefühle...?

 Oder womöglich auch:

  • Vermeiden bestimmter Orte, Gefühle, Stichworte und Gedanken,
  • sich selber nicht fühlen können, und dann bei der kleinsten Berührung aus dem Körper “aussteigen“ und von oben beobachten, was da gerade geschieht?

Das alles und einige mehr sind klare Anzeichen, dass ein Trauma in Ihrem System wirksam ist und Ihre Hirnchemie verändert hat.

Trauma (= Verletzung) ist jedwedes Ereignis, das im Körper eine Stress-Reaktion auslöst, verbunden mit einem Gefühl von Hilflosigkeit:

ein Unfall, Gewalt, Schock, eine Naturkatastrophe, Krieg, eine schlechte Nachricht, schwere Diagnose; Mobbing in Familie, Schule, Beruf; der Todesfall eines vertrauten Menschen, eine verletzende Trennung und Scheidung... oder Zeuge davon zu sein.

Je länger traumatische Situationen anhalten (z.B. sexueller Missbrauch im Kindesalter) oder je häufiger Menschen traumatischen Ereignissen ausgesetzt sind, wie Soldaten und Rettungskräfte, umso tiefer geht die Erstarrung und das Gefühl von Ohnmacht.

Üblicherweise versucht man dann sich abzulenken, z.B. mit Arbeit, Sport und anderen (zwanghaften) Beschäftigungen. Wenn das nicht reicht, werden gerne Medikamente, Alkohol, Rauchen, Drogen und andere Suchtmittel eingesetzt, oder der Körper reagiert mit Allergien, Phobien, chronischen Schmerzen, Krankheiten oder Depressionen.

 Aber diese Lösungsversuche des Systems funktionieren nicht wirklich!

Ein emotionales Trauma ist eine ebenso ernste Verletzung wie ein Beinbruch oder eine starke Blutung, wenn auch nicht sichtbar.

Und wie bei letzteren kann man nicht einfach „die Zeit die Wunden heilen lassen“. Die Folgen wären schlimmer als der Unfall selbst.

Es ist wichtig, auch bei einem emotionalen Trauma möglichst schnell Erste Hilfe zu leisten, um dann in Ruhe das Leben neu zu ordnen, ggf. mit professioneller Unterstützung (ohne erst in langen Monaten der Wartezeit auf einen Therapieplatz noch zusätzliche Schädigungen zu erleiden).

Eine Lösung ist möglich, und sie ist um vieles einfacher als Sie denken.

Erste Hilfe bei Trauma basiert auf TBT (Trauma Buster Technique™).

Die Trauma Buster Technique™ (TBT), entwickelt von Rehana Webster aus Neuseeland, verbindet Klopfakupressur mit einigen spezifischen Elementen des NLP, einer sehr effektiven Form von Hypnotherapie.

Diese Kombination ist sehr wirksam, um die Symptome von posttraumatischem Stress zu lösen und damit das innere Erleben zu verändern.

Die Trauma Buster Technique ergänzt und unterstützt die meisten gängigen Therapieverfahren. Bildlich gesprochen: wie bei einem Hausbrand erst das Feuer gelöscht werden muss, bevor man aufräumen kann, so müssen zuerst die körperlichen Trauma-Stressreaktionen entschärft werden, damit eine Therapie und die Neuordnung des Lebens optimal wirksam werden können.

Es geht darum, das Leben wieder zurück zu gewinnen, wieder entspannt zu schlafen, klarer denken und handeln zu können... und auch wieder Freude am eigenen Körper zu haben.

Durch ein erfolgreich behandeltes Trauma finden Sie in sich die Stärke, die Sie in Akutsituationen handlungsfähig bleiben lässt.